Suche auf bibliotheksportal.de
Die RSS-Feeds des Bibliotheksportals
 

Fahrbibliotheken

Fahrbibliotheken, häufig auch Bücherbusse genannt, versorgen als mobile Öffentliche Bibliotheken z.B. Außenbezirke in Städten oder ländliche Gegenden. Viele Bücherbusse fahren auch Schulen während der Unterrichtszeit an.

Es gibt diverse Fahrzeuge, die als Bücherbusse eingesetzt werden: Entweder übernehmen umgebaute Busse die Funktion einer Fahrbibliothek, häufig kommen aber auch Lkw unterschiedlicher Größen zum Einsatz. In Berlin-Reinickendorf ist im März 2009 der erste erdgasbetriebene Bücherbus Deutschlands an den Start gegangen.

Der Bücherbus sucht in der Regel bestimmte Haltestellen nach einem festen Fahrplan auf, damit die Kunden dort Medien entleihen und zurückgeben können. Zudem können Titel aus dem Bestand der Bibliothek bestellt und vorgemerkt werden, auch Bestellungen aus anderen Bibliotheken sind in den meisten Fällen möglich. Im Angebot einer Fahrbibliothek sind längst nicht nur Bücher, es werden auch CDs, Videos, CD-Roms oder DVDs angeboten.

Inhaltsübersicht

Kurzer Blick in die Geschichte

Vermutlich wurden erstmals 1905 in den USA (Staat Maryland) Bücher von einem Pferdewagen ausgeliehen. Nach dem Ersten Weltkrieg wird aus den USA und Großbritannien von den ersten motorisierten Büchereien berichtet. Bis zum zweiten Weltkrieg setzt sich die Entwicklung der Fahrbibliotheken in den USA und England kontinuierlich fort.

1944 gibt es in den USA 300, 1956 bereits 919 und 1962 circa 1200 Fahrzeuge.

In Deutschland gab es eine erste Fahrbibliothek zwischen 1925 und 1928 von der Stadtbibliothek Worms. 1929 gründete die Städtische Bücherei Dresden eine eigene Fahrbibliothek.

Weitere Verbreitung fanden mobile Bibliotheken in der Bundesrepublik ab Mitte der 1960er Jahre. Im Zuge von Einsparungen der Städte, Kreise und Gemeinden sinkt die Zahl der Fahrbibliotheken in Deutschland seit den 1990er Jahren kontinuierlich. In den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg ist das Netz der Fahrbibliotheken am dichtesten. Danach folgen die Länder Bayern, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Niedersachsen.

(Quellenangaben)

Nach oben

Bilder von Fahrbibliotheken

Auf der folgenden Seite findet man zahlreiche Fotos aus dem In- und Ausland:

fahrbibliothek.twoday.net

Nach oben

www.fahrbibliothek.de - Website und Weblog

www.fahrbibliothek.de

Website www.fahrbibliothek.de

Unter der Adresse www.fahrbibliothek.de - "Die deutschen Fahrbibliotheken im Internet" werden Informationen zu Fahrbibliotheken in Deutschland gesammelt und aufbereitet. Die Website wird von Herrn Weyh (Busbibliothek Bremen) und Herrn von Freymann von der Fahrbücherei Landkreis Celle betreut.

Die Website richtet sich zum Einen an Nutzer von Fahrbibliotheken selbst, zum Andern an Bibliothekare, die hier verschiedene Fachinformationen (Übersicht Anbieter von Fahrzeugen, Fahrbibliotheken international, Daten und Fakten usw.) abrufen können.

Aktuelle Meldungen rund um Fahrbibliotheken sowie eine große Sammlung von Fotos von Fahrbibliotheken findet man im Weblog fahrbibliothek.de:

fahrbibliothek.twoday.net

Nach oben

Forum Fahrbibliothek: Fachforum für Beschäftigte in Fahrbibliotheken

Forum zum fachlichen Austausch für Beschäftigte in Fahrbibliotheken, eingerichtet von der dbv-Kommission für Fahrbibliotheken
www.fahrbibliothek.de/forum

Auch wenn sich Beschäftigte in Fahrbibliotheken häufig als "Alleinkämpfer" in ihren Einsatzgebieten fühlen/sehen, gibt es doch zahlreiche Gemeinsamkeiten bzw. Fragestellungen, die alle im Alltag immer wieder beschäftigen. Das betrifft sowohl die Veranstaltungsarbeit, rechtliche und technische Fragen als auch Fragen zu Ausschreibungen oder Einrichtungen.

Fahrbibliotheken international

Fahrbibliotheken - "Mobile Libraries" oder auch "Bookmobiles" genannt, werden in vielen Ländern eingesetzt. Die folgenden Beispiele stellen einige Sonderformen vor:

  • In Norwegen und Schweden gibt es neben den normalen Bücherbussen auch Büchereischiffe, hier ein Beispiel
  • In Kenia existiert eine Kamelbibliothek, die auf dem Rücken von Kamelen transportiert wird
  • Biblioburro: In Kolumbien zieht der Lehrer Luis Soriano mit seinem mit Büchern bepackten Esel durch das Land und versorgt so die Einwohner abgelegener Dörfer mit Lesestoff

Weiterführende Links und Literatur

  • Detaillierte Informationen im Artikel "Fahrbibliothek" im BIT Wiki, zuletzt aufgerufen am 19.3.2009

Nach oben

Experten

Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. hat im Sommer 2012 die Fachkommission Fahrbibliotheken eingerichtet.

Nach oben