Suche auf bibliotheksportal.de
Die RSS-Feeds des Bibliotheksportals
 

Berufsverband Information Bibliothek e.V. (BIB)

Der BIB ist ein Personalverband für alle Beschäftigten an Bibliotheken und Informationseinrichtungen sowie der Studierenden und Auszubildenden der entsprechenden Fachrichtungen. Der Verband hat derzeit rund 6.300 Mitglieder.

Unter dem Motto "Integration und Förderung nach innen, Profilbildung und Interessenvertretung nach außen" setzt sich der Berufsverband für Menschen und Bibliotheken ein: als Netzwerk für den fachlichen Austausch und zur Bildung einer berufsständischen Identität, mit bedarfsgerechter Fortbildung und mit aktiver Beteiligung an politischen Entwicklungen.

Aufgaben und Arbeitsfelder

Dazu gehören u.a. die Mitgestaltung einschlägiger Studiengänge und der dualen Ausbildung im Bibliotheks- und Informationssektor, die Durchführung von regionaler und überregionaler Fortbildung sowie die (Mit-)Veranstaltung von Fachtagungen (u.a. Deutscher Bibliothekartag, BIB-Sommerkurse, BIB-ekz-Seminare).

Der Verband ist zudem Herausgeber der auflagenstärksten deutschsprachigen Bibliotheksfachzeitschrift "BuB - Forum Bibliothek und Information" und sonstiger für das Bibliothekswesen relevanter Veröffentlichungen. Der BIB betreibt einen eigenen Online-Publikationsserver (OPUS) zu bibliotheksfachlichen Themen sowie die Online-Datenbank DAPS zum Nachweis von Ausbildungsstätten, Praktikumsstätten und Studienmöglichkeiten im Berufsfeld Bibliothek und Information. Der BIB ist gemeinsam mit der ekz.bibliotheksservice GmbH und dem Deutschen Bibliotheksverband (dbv) Träger der Lektoratskooperation.

Interessenvertretung

Mit eigenen Fachkommissionen erarbeitet der Verband Hilfestellungen für die Praxis, berät in Tariffragen und bezieht Stellung zu bibliothekspolitischen Themen. In 15 Landesgruppen wird aktive, regionale Verbandsarbeit mit aktuellen Informationen, Fortbildungsangeboten und Netzwerkbildung geleistet.

Um Bibliotheken und Informationseinrichtungen stärker ins Blickfeld politischer Entscheidungsgremien zu rücken, betreibt der BIB selbst und als Mitglied des deutschen bibliothekarischen Dachverbandes Bibliothek & Information Deutschland (BID) professionelle Lobby- und Pressearbeit. Ein weiteres Angebot des Verbandes ist die Dokumentation "Bibliothekssterben", eine Sammlung von Bibliotheken, die geschlossen werden mussten oder von der Schließung akut gefährdet sind.

Kooperationen

Das Netzwerk BIB aus engagierten Kolleginnen und Kollegen lebt darüber hinaus über den Austausch und durch die Kooperation auf nationaler und internationaler Ebene. Der BIB ist Mitglied in der Konferenz der Informatorischen und Bibliothekarischen Ausbildungseinrichtungen (KIBA), dem Arbeitskreis für Jugendliteratur (AKJ), der Kulturpolitischen Gesellschaft, der Bundesakademie für Kulturelle Bildung, der Dachorganisation der europäischen Bibliotheksverbände EBLIDA sowie dem internationalen Bibliotheksverband IFLA.

Wir über uns

Für seine Mitglieder und an bibliothekarischen Themen Interessierte bietet der BIB im Internet unter www.bib-info.de umfassende und aktuelle Informationen.

Der Mitgliedsbeitrag liegt - gestaffelt nach der Höhe des Einkommens - zwischen 35 und 90 Euro jährlich. Mitglieder erhalten die Fachzeitschrift BuB kostenlos und Rabatte bei Veranstaltungen und Publikationen.

Kontakt

Berufsverband Information Bibliothek
e-mail: mail@bib-info.de
Web: http://www.bib-info.de/

Nach oben