Suche auf bibliotheksportal.de
Die RSS-Feeds des Bibliotheksportals
 

Bibliothek & Information Deutschland (BID) - Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheks- und Informationsverbände e.V.

BID ist der Dachverband der Institutionen- und Personalverbände des Bibliothekswesens, der Verbände des Informationswesens und zentraler Einrichtungen der Kulturförderung in Deutschland. BID vertritt deren Gesamtinteressen auf nationaler und europäischer Ebene sowie in internationalen Gremien. BID wird für jeweils drei Jahre repräsentiert durch den Präsidenten/die Präsidentin.

Eckdaten

  • 1963
    "Marburger Konferenz": Die Vorsitzenden der bibliothekarischen Verbände der Bundesrepublik Deutschland schließen auf einem Treffen in Marburg eine Kooperationsvereinbarung
  • 1967
    Nach Beitritt der Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken wird die "Marburger Konferenz" umbenannt in "Deutsche Bibliothekskonferenz" (DBK)
  • 1989
    Gründung des Dachverbandes BDB (Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände) als Nachfolgeeinrichtung der Deutschen Bibliothekskonferenz
  • 2004
    Nach Beitritt der DGI (Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis) ging die BID aus der BDB hervor.

Aufgabenschwerpunkte

  • Projekte zur Förderung der Bibliotheken und Informationseinrichtungen (u.a. 2002-2005 "Bibliothek2007" gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung)
  • Vertretung der gemeinsamen Interessen der Bibliotheken und Informationseinrichtungen, ihrer Nutzer und Verbände in Deutschland nach außen
  • Tagungen im nationalen und internationalen Rahmen, insbesondere die Leipziger Kongresse für Bibliothek und Information im Dreijahres-Turnus
  • Stellungnahmen zur Entwicklung des Bibliotheks- und Informationswesens
  • Förderung der Zusammenarbeit mit den europäischen und internationalen Verbänden des Bibliotheks- und Informationswesens
  • Förderung der persönlichen Begegnung, des Erfahrungsaustausches, der Kooperation und der Kontaktpflege zwischen Bibliothekaren und Informationsfachleuten des In- und Auslandes durch die Einrichtung "Bibliothek & Information International (BII)"
  • Vertretung des deutschen Bibliotheks- und Informationswesens in internationalen Organisationen und Gremien, z.B. IFLA, EBLIDA, LIBER, EUBAM.

Mitglieder von BID

  • Deutscher Bibliotheksverband (dbv)
  • Berufsverband Information Bibliothek (BIB)
  • Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VDB)
  • ekz-bibliotheksservice GmbH
  • Goethe-Institut e.V.

Ständige Kommission der BID: Bibliothek und Information International (BII)

"Bibliothek & Information International" fördert den internationalen Dialog sowie eine europa- und weltweite Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Bibliotheks- und Informationsarbeit. BI-International unterstützt die Kooperation und Kontaktpflege, den Erfahrungsaustausch und die persönliche Begegnung zwischen Bibliothekaren und Informationsfachleuten des In- und Auslandes. Dies geschieht durch die Vergabe von Stipendien für Fachaufenthalte, Gruppen-Studienreisen und die Teilnahme an Kongressen.

Weitere Informationen:
www.bi-international.de

Publikationen

BID hat eine Reihe von Publikationen herausgegeben, z.B.

"Portale zur Vergangenheit und Zukunft – Bibliotheken in Deutschland" (Hildesheim: Olms, 2003) oder die Reihe "Bibliotheksrecht" (Wiesbaden: Harrassowitz, 2000 ff.) sowie 
"Aufbruch als Ziel – BID und Bibliothek 2007" (Hildesheim: Olms, 2006. ISBN 3-487-13225-7).
Im Januar 2009 erschien das Strategiepapier "21 gute Gründe für gute Bibliotheken".

Kontakt

Geschäftsstelle der BID
(bei der dbv-Geschäftsstelle):
Dr. Monika Braß (Geschäftsführerin)
E-Mail: bid@bideutschland.de
Web: http://www.bideutschland.de

Nach oben