Suche auf bibliotheksportal.de
Die RSS-Feeds des Bibliotheksportals
 
-->

Feig Electronic GmbH

Lange Strasse 4
35781 Weilburg
Deutschland

Tel:
0049 06471 3109-0
Fax: 0049 06471 3109-99
andreas.loew@feig.de
www.feig.de



www.feig.de
 

Firmenporträt

Als Marktführer für RFID-Hardware in Bibliotheken entwickelt FEIG ELECTRONIC RFID-Komponenten, die Bibliotheken helfen, Prozesse zu optimieren und den Service zu verbessern.
Mit unseren RFID-Komponenten decken wir alle relevanten Bereiche in Bibliotheken ab. Hierzu zählen automatische Buchungs- und Rückgabeterminals, Sortiersysteme, die automatische Inventur und die Diebstahlsicherung. Dabei bieten wir Bibliotheken zwei Produkttypen: zum einen „unsichtbare“ RFID-Reader, die in Terminals und Sortiersysteme integriert werden. Dies ermöglicht ein selbstständiges und schnelles Ausbuchen sowie automatische Rückgabe auch außerhalb der Öffnungszeiten. Das Personal in Bibliotheken wird entlastet und kann sich verstärkt Service- und Beratungstätigkeiten widmen.
Zum anderen exponierte Gate-Antennen im individuellen, identitätsbildenden Design zum Schutz vor Diebstählen. Diese kommen in verschiedenen Bereichen der Bibliothek zum Einsatz: an Ein- und Ausgängen, Übergängen oder Treppenauf- und –abgängen.
Betreiber sowie Architekten von Bibliotheken stellen zu Recht hohe Ansprüche an Gate-Antennen. Diese sollen neben hervorragender Leseleistung auch durch ein dynamisches, klares und funktionsorientiertes Design überzeugen und dabei auch Variantenvielfalt bieten.
Die drei unterschiedlichen Antennen-Varianten „Clear Gate“, „Solid Gate“ und „Crystal Gate“ lassen in punkto Funktionalität und Design keine Wünsche offen und sorgen dank Farbvariationen für hohe Flexibilität und Individualität. Neben dem Design bestechen die Antennen durch ihre überragende 3D-Leseperformance mit lichten Weiten bis zu 130 cm. Das Antennen-Tuning erfolgt dabei automatisch ohne Einsatz spezieller Werkzeuge und bei bis zu sieben nebeneinander liegenden Durchgängen ist keine zusätzliche Synchronisation erforderlich. Zu den Standardeigenschaften der Antennen zählen zudem die permanente Funktionsüberwachung, die automatische Diagnose sowie ein Personenzähler.


Unsere Referenzen

In Deutschland hat Feig Electronic in Zusammenarbeit mit seinen Partnern schon zahlreiche Bibliotheken mit RFID-Komponenten ausgestattet. Referenzbeispiele sind u.a. die Münchner Stadtbibliothek, die Zentralbibliothek der Universität Mainz, die Stadtbücherei Heilbronn, die Stadtbücherei Tübingen und das Medienhaus am See in Friedrichshafen. In den Einrichtungen kommen Gate-Antennen (am Ausgang als Diebstahlschutz), Mid Range Reader (an den automatischen Ausleih-Terminals und an den Mitarbeiter-Arbeitsplätzen sowie teilweise je nach Projekt auch in der automatischen Bücherrückgabe/nachgelagertes Sortiersystem) zum Einsatz.
Eine Top-Referenz im Ausland ist die "Queens Library" in New York, die gerade zur "Library of the year 2009" ernannt wurde.

Unsere Firmen-Nachrichten

24.05.2011, 17:05 Uhr
Abgeschirmte RFID Pad-Antenne von FEIG ELECTRONIC
Mit der neuen RFID HF Shielded Pad Antenna ID ISC.ANTS370/270-A bietet die FEIG ELECTRONIC GmbH eine abgeschirmte Pad-Antenne mit stark reduziertem Abstrahlbereich. Dadurch wird die ungewollte Erfassung ... mehr


Zurück