Suche auf bibliotheksportal.de
 

Goethe-Institut e.V.

Das Goethe-Institut, 1951 als Nachfolgeinstitution der Deutschen Akademie (DA) gegründet, ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland.

Aufgaben

Seine Aufgaben bestehen vor allem in der Förderung der deutschen Sprache und Kultur im Ausland und der Pflege der internationalen kulturellen Zusammenarbeit. Darüber hinaus vermittelt es ein umfassendes Deutschlandbild durch Information über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben.

Finanzierung

Das Goethe-Institut wird vorwiegend durch jährliche Beiträge des Auswärtigen Amts und des Bundespresseamts finanziert. Darüber hinaus erzielt es Einnahmen durch Sprachkurse. Das Goethe-Institut arbeitet  mit anderen Mittlern der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik zusammen.

Bibliotheken und Informationszentren

Die rund 100 Bibliotheken und Informationszentren des Goethe-Instituts kooperieren mit den Bibliotheksnetzen der Gastländer und sind Anlaufstellen für alle deutschlandbezogenen Themen. Mit Hilfe von Datenbanken und einem audiovisuellen Medienangebot werden alle Fragen zu Kultur und Gesellschaft professionell beantwortet. Der Gesamtkatalog der Goethe-Instituts-Bibliotheken sowie zahlreiche Service- und Informationsdienste sind online nutzbar. An rund 50 ausländischen Partnerbibliotheken wurden deutsche Lesesäle eingerichtet.

Auf dem Gebiet der internationalen Bibliotheksarbeit ist das Goethe-Institut vielfältig aktiv etwa bei der Durchführung von Konferenzen, Workshops und Studienreisen oder durch das Angebot von Beratungs- und Serviceleistungen für ausländische Bibliothekare. Von besonderer Bedeutung für das deutsche Bibliothekswesen war in den vergangenen Jahren die Repräsentanz durch das Goethe-Institut bei internationalen Konferenzen wie dem UN-Weltgipfel zur Informationsgesellschaft.

Kontakt

Zentrale München
Dachauer Straße 122
zv@goethe.de

Hauptstadtbüro Berlin
Bereich Kommunikation und Marketing
hauptstadtbuero@goethe.de

Web: http://www.goethe.de

Nach oben