Suche auf bibliotheksportal.de
 
Mittwoch, 25. August 2010

Deutsche Bibliotheksstatistik 2009 ist online

Die Gesamtauswertungen der Deutschen Bibliotheksstatistik (DBS) sind online.
 

Alle relevanten Daten der Deutschen Bibliothekstatistik für das Berichtsjahr 2009 können über http://www.hbz-nrw.de/angebote/dbs/auswertung/ abgerufen werden.

Insgesamt 83% aller Öffentlichen und 72% der Wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland beteiligten sich im letzten Jahr an der DBS. Das umfangreiche Zahlenmaterial bietet einen detaillierten Überblick und wird von den Bibliotheken selbst, den Unterhaltsträgern und auch von zahlreichen weiteren Institutionen wie dem Statistischen Bundesamt und den Statistischen Landesämtern genutzt. Auch über Deutschland hinaus ist die Deutsche Bibliotheksstatistik von Interesse.

Die automatisierte und intellektuelle Qualitätskontrolle der erhobenen Daten wurde auch für das Berichtsjahr 2009 weitergeführt. Durch direkten Kontakt mit den Bibliotheken oder den Fachstellen konnten erneut viele Korrekturen durchgeführt werden.

Das Online-Auswertungswerkzeug der Deutschen Bibliotheksstatistik „Variable Auswertung" bietet jetzt auch die Möglichkeit, direkt eine spezielle Bibliothek auszuwählen:
http://www.hbz-nrw.de/angebote/dbs 

Die Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) ist die einzige Statistik, die alle wichtigen Kennzahlen der Öffentlichen und Wissenschaftlichen Bibliotheken Deutschlands enthält. Die Erstellung der DBS gehört zu den Aufgaben des von der Kultusministerkonferenz (KMK) geförderten Kompetenznetzwerks für Bibliotheken (KNB). Das hbz ist für die Durchführung und Auswertung sowie die technische und redaktionelle Betreuung der DBS verantwortlich.

Kontakt

Dr. Ronald Schmidt, Ira Foltin, Susanne Stirnagel
DBS-Redaktion: dbs@hbz-nrwde