Suche auf bibliotheksportal.de
Die RSS-Feeds des Bibliotheksportals
 
Druckvorschau

Bibliotheken sind von ihrer Funktion her bereits als Anlaufpunkte für Lebenslanges Lernen angelegt: um sich als dezidierte Lernorte zu etablieren, müssen diese Grundfunktionen noch ausgebaut werden. Hier geht es z.B. um die Vernetzung der Bibliothek mit anderen Bildungseinrichtungen wie Schulen, Volkshochschulen. Einige Beispiele für das Konzept der Bibliothek als Lernort sind hier zusammengestellt.

Genauere Hinweise zur Zusammenarbeit von Schulen und Bibliotheken finden Sie auf der Seite Bibliothek und Schule.

Informationen zur Förderung der Informations- und Medienkompetenz durch Bibliotheken finden Sie auf der Seite Informationskompetenz.  

Expertise des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung hat eine Expertise zu Bibliotheken und Lebenslangem Lernen erarbeitet. Sie steht zum kostenlosen Download zur Verfügung: 

Expertise der IFLA zum Beitrag Öffentlicher Bibliotheken zum Lebenslangen Lernen
Projekt EFIL

Das EFIL-Projekt der Stadtbücherei Stuttgart und des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung bildet die Basis für die Konzeption von Bibliotheken als Lernzentren. Im Rahmen des Projekts in den Jahren 2000 bis 2002 wurde anhand der Stadtbücherei Stuttgart untersucht, welchen Beitrag Bibliotheken zur Förderung selbstgesteuerten Lernens leisten und zu Lernorten umgestaltet werden können. U.a. wurden in der Stadtbücherei sogenannte "Lernateliers" eingerichtet und eine Kooperation mit der VHS Stuttgart initiiert.

"Lernort Bibliothek" in Dänemark

Gedanken zur Bildungsfunktion Öffentlicher Bibliotheken

"Lernort Bibliothek" in Großbritannien: Das Konzept der Idea Stores
Projekt PULLS - Public Libraries in the learning society

Die Stadtbücherei Würzburg beteiligte sich von 2004 bis 2006 außerdem am EU-Projekt "PULLS - Public Libraries in the learning society". Dort werden im internationalen Raum Konzepte für "lifelong learning" in Bibliotheken entwickelt und auf einer Website bereitgestellt.

Internationale Bibliothek Frankfurt am Main

In Frankfurt am Main finden Migranten in einer Stadtteilbibliothek ("Die internationale Bibliothek" in Gallus) ein nach amerikanischem Vorbild entwickeltes Sprach-Integrationsangebot vor. Das Angebot wurde 2005 ergänzt durch ein Lernstudio zur Alphabetisierung
Nähere Informationen auf dem Bibliotheksportal

Stadtbibliothek Unna im Zentrum für Information und Bildung (zib)

In Unna wurden Stadtbibliothek, Volkshochschule, Stadtarchiv, Kulturamt und der städtische Infopunkt unter einem gemeinsamen Dach angesiedelt. Die Einrichtungen stimmen sich ab in Bezug auf das Programm, die Erwerbung von Medien, die Raumnutzung, die Vernetzung mit Schulen und weiteren Einrichtungen. Volkshochschule und Bibliothek stehen als Organisationen der Weiterbildung unter gemeinsame Leitung und betreiben zusammen den Selbstlernbereich "Lerntreff".

Stadtbücherei Würzburg

Die Stadtbücherei Würzburg hat mit dem Preisgeld der ZEIT-Stiftung für den Titel "Bibliothek des Jahres" ein multimediales Lernstudio eingerichtet, das verschiedene Bildungseinrichtungen für Kursangebote nutzen. Die Stadtbücherei stellt jeweils ein flankierendes Medienangebot bereit und bietet auch eigene Kurse an, z.B. zur Vorbereitung auf die an bayerischen Gymnasien übliche Facharbeit.