Suche auf bibliotheksportal.de
Die RSS-Feeds des Bibliotheksportals
 
Druckvorschau

Deutschland

DINI, die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation, stellt auf ihrer Website eine Liste der deutschen Dokumenten- und Publikationsserver bereit.

Über die Rechercheplattform OAN lässt sich übergreifend in den über das OAI-Protokoll exportierten Metadaten der Dokumente, die in den DINI-zertifizierten Repositorien vorgehalten werden, recherchieren.

International

Die Liste "Directory of Open Access Repositories - OpenDOAR" weist Dokumentenserver im internationalen Raum nach.

Aufbau eines Dokumentenservers

Warum einen Dokumentenserver aufbauen?

Durch den Aufbau von Dokumenten- und Publikationsservern an Hochschulen wird die Möglichkeit geschaffen, die an der jeweiligen Hochschule entstehenden wissenschaftlichen Publikationen weltweit zugänglich zu machen und längerfristig zu sichern. Dies trägt entscheidend zur Verbreitung des elektronischen Publizierens als neues Instrument des wissenschaftlichen Arbeitens bei. Der frühere Begriff "Dokumenten- und Publikationsserver", der in der aktuellen Version des DINI-Zertifikats geändert wurde zu "Dokumenten- und Publikationsservice", steht dabei für eine Dienstleistung, die nicht nur Hard- und Software, sondern auch Menschen, Organisationen und Prozesse mit einschließt.

Unterstützung beim Aufbau

DINI − die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation − unterstützt diese Entwicklungen, um so national wie international ein höheres Niveau der wissenschaftlichen Kommunikation zu erreichen. Dafür ist es notwendig, die Dokumenten- und Publikationsserver zu vernetzen. Diese Entwicklung sollte dabei nach internationalen Standards und auf der Basis einer gesicherten Technologie erfolgen.

Qualitätskontrolle für Dokumenten- und Publikationsserver - das DINI-Zertifikat

Seit 2003 vergibt DINI ein Zertifikat für Dokumentenserver und ermöglicht so eine Qualitätskontrolle. Um ein Zertifikat zu erhalten, müssen bestimmte festgelegte Mindestanforderungen an den Service erfüllt sein, die zur Wahrung einer modernen wissenschaftlichen Kommunikation unabdingbar sind. Die Kriterien für das DINI-Zertifikat werden durch eine Arbeitsgruppe anhand internationaler Standards und Entwicklungen überprüft und weiter entwickelt. 2010 erschien die dritte Auflage des "DINI-Zertifikats Dokumenten- und Publikationsservice".

DINI-Logo

Nach oben