Suche auf bibliotheksportal.de
 

Das Kompetenznetzwerk für Bibliotheken - KNB

Eine Basis für gemeinsame Bibliotheksarbeit

Das Kompetenznetzwerk für Bibliotheken (KNB) erledigt überregionale Aufgaben des Bibliothekswesens in dezentraler Form. Am 01.01.2004 nahm es seine Arbeit auf.

Es wurde gegründet, um unverzichtbare Dienstleistungen für das gesamte Bibliothekswesen zu sichern. Welche Dienstleistungen das sind, wurde vor Gründung des KNB in einem Bericht an die Kultusministerkonferenz zusammengestellt, der von einem Runden Tisch aller überregional tätigen Bibliothekseinrichtungen verfasst wurde. Dieser Bericht enthält die konzeptionelle Basis für das Kompetenznetzwerk und stellt die wichtigste Arbeitsgrundlage für das KNB dar. Als Ziele des KNB sind dort genannt:

  • Informationen und Fakten für Planungen und Entscheidungen auf Bundes- und Länderebene vielfältig verfügbar zu machen,
  • strategische Prioritäten zu identifizieren,
  • die Rolle der Bibliotheken im internationalen Raum zu stärken und die internationalen Beziehungen zu unterstützen,
  • das Innovations- und Entwicklungspotenzial der Bibliotheken zu unterstützen.

Das KNB wird gemeinschaftlich finanziert von allen Bundesländern. Es berichtet an den Hochschulausschuss der Kultusministerkonferenz (KMK).